Neu: Bio-Rotkornweizen, Bio Gelbmehlweizen, Teigritzer, Bio Lichtkornroggen, Bio Buchweizen, ...

Bio Laufener Landweizen Vollkornmehl
Bio Laufener Landweizen Vollkornmehl
Bio Laufener Landweizen Vollkornmehl
  • Laden Sie das Bild in den Galerie-Viewer, Bio Laufener Landweizen Vollkornmehl
  • Laden Sie das Bild in den Galerie-Viewer, Bio Laufener Landweizen Vollkornmehl
  • Laden Sie das Bild in den Galerie-Viewer, Bio Laufener Landweizen Vollkornmehl

Bio Laufener Landweizen Vollkornmehl

Normaler Preis
€4,90
Sonderpreis
€4,90
Normaler Preis
Ausverkauft
Einzelpreis
pro 
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Laufener Landweizen ist eine robuste Urgetreidesorte aus dem Rupertiwinkel, einer Region im Grenzgebiet von Salzburg und Bayern und wird in Salzburg von einigen wenigen Bauern angebaut. Diese alte Sorte wächst bis zu zwei Meter hoch und bevorzugt eine geringe Saatdichte und einen weiten Pflanzenabstand.

Der Geschmack ist angenehm und leicht nussig, in der Teigverarbeitung ist der Laufener Landweizen dem Einkorn ähnlich und hat sehr gute Backeigenschaften.

Dieses Vollkornmehl wird mit einer Steinmühle in einem Mahlvorgang vermahlen.

Die Hans Frauenlob Hochmühle in Plainfeld (Salzburg) wird seit 1931 als Familienbetrieb in dritter Generation geführt. Es wird ausschließlich in Österreich angebautes Getreide (ausgenommen Kamut) vermahlen. Das Getreide stammt hauptsächlich aus Ober- und Niederösterreich. Der BIO-Weizen stammt meist aus dem pannonischen Raum, der BIO-Roggen, sowie der BIO-Dinkel aus Inn- und Mühlviertel. Die Mühle ist eine kombinierte Weizen- und Roggenmühle mit 16 Passagen, das heißt alle Getreidesorten werden über dieselbe Mühle vermahlen. Frauenlob ist seit 1994 ununterbrochen Partner von BIO Austria.

Blogheim.at Logo