Neu: Bio-Rotkornweizen, Bio Gelbmehlweizen, Teigritzer, Bio Lichtkornroggen, Bio Buchweizen, ...

Presse

Pressetext vom NÖ Wirtschaftspressedienst Nr. 1.595 vom 03.07.2020: 

Brot-selbst-backen ist durch die Corona-Krise im Süden Wiens zum Renner geworden

Alles zum Selberbacken von Brot bekommt man vom Einpersonen- und Start-up-Unternehmer Robert Dannbauer und seiner Firma „25.stunden.BROT“ in Maria Enzersdorf im Bezirk Mödling. Gegründet habe er seine Firma im Schnellverfahren über Nacht, erklärte er dem NÖ Wirtschaftspressedienst, weil die Corona-Krise eine Nachfrage nach eigenem Brot ausgelöst habe. Neben dem bereits bestehenden Online-Shop möchte er auch ein Ladenlokal in Mödling in Betrieb nehmen.

„Schon immer habe ich mich mit Brotbacken und Kulinarik beschäftigt und mache mir bereits seit langer Zeit mein Brot selber. Wegen der Corona-Krise wollten auch viele Freunde sich selbst versorgen, was schließlich die Geburtsstunde meiner Firma gewesen ist“, so Dannbauer. Bei der Einrichtung von Homepage und Webshop geholfen habe ihm, dass er aus der IT-Branche komme.

Im Angebot hat Robert Dannbauer klassische Weizen- und Roggenmehle sowie Spezialmehle aus Urgetreidesorten, wie Emmer, Kamut und Einkorn, und auch Neuzüchtungen. Wert legt er auf Bio-Qualität. Die Mehle kommen zu 90 Prozent aus österreichischen Mühlen. Ihm ist bewusst, dass er sich mit seinen Mehlen von der Supermarktware abheben muss. So gibt es bei ihm auch Sauerteigstarter von Roggen, Weizen und Lievito Madre sowie ein Pizzamehl.

Die Mehle sind ab 2,20 Euro und die Sauerteigstarter ab fünf Euro erhältlich. Neben den Backzutaten bietet Dannbauer auch entsprechendes Zubehör sowie Literatur für ein gelungenes Brot an. Den Sektor Zubehör will er weiter aufstocken.

Kunden von „25.stunden.BROT“ kommen inzwischen schon aus ganz Österreich. Fünf Prozent der Produktion werden nach Deutschland exportiert. Geplant sind neben dem Ladengeschäft in Mödling auch Brotbackkurse. 

http://shop.25stundenbrot.at

Blogheim.at Logo